Klaus-Peter TODT - Bernd Andreas VEST


Syria

(Syria Prōtē, Syria Deuteria, Syria Euphratēsia)


Klaus-Peter TODT
lehrt an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und war Projektmitarbeiter der Tabula Imperii Byzantini.

Bernd Andreas VEST
war Projektmitarbeiter der Tabula Imperii Byzantini.




ISBN 978-3-7001-7090-7 Print Edition
ISBN 978-3-7001-7776-0 Online Edition

Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse 438 
Tabulae Imperii Byzantini  15 
2015,  3 Bände mit insgesamt 2696 Seiten,2 Karten, 1 CD-Rom 30x21cm,
€  392,00   

Volume 15 in the series TIB, entitled Syria (Syria Prōtē, Syria Deutera, Syria Euphratēsia), is published after more than 13 years of research in written sources in different languages (Greek, Latin, Syrian, Arabic, Armenian, etc.) and archaeological reports, augmented by extensive site visits. Its focus is on the geographical region of northern Syria. During the more than thousand years that are covered, the historical importance of this region was enormous. It saw a rapid succession of rulers, from Roman and Byzantine Emperors to Arab Caliphs, Seljuk Sultans, Crusader Kings and Mamluk leaders. A large introduction of some 400 pages (about the geography, history, church history, economy, trade, routes of communication, etc.) is followed by about 2000 entries, the longest ones being on Antioch and Beroia (Aleppo). The information assembled in this volume gains further value as a complete historical record of archaeological monuments that are endangered by the current political situation.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Der Band „Syria (Syria Prōtē, Syria Deutera, Syria Euphratēsia)“ hat die historische Geographie des nördlichen Teiles der Region Syrien zum Inhalt. Der bisher umfangreichste Band der Reihe TIB ist das Ergebnis von mehr als 13 Jahren Studium schriftlicher Quellen in verschiedenen Sprachen (Griechisch, Latein, Syrisch, Arabisch, Armenisch etc.) und archäologischer Fachliteratur, ergänzt durch die Auswertung ausgedehnter Bereisungen des Arbeitsgebietes. In den mehr als tausend Jahren, die in der Studie behandelt sind, war die Region Nordsyrien von größter historischer Bedeutung. Römische und byzantinische Herrscher, arabische Kalifen, Seldschukensultane, Kreuzritterkönige und mamlukische Machthaber lösten einander ab. Der Band umfasst u. a. eine mehr als 400 Seiten starke Einleitung mit Kapiteln über Geographie, geschichtliche und administrative Entwicklung, Kirchengeschichte, Wirtschaft, Handel, Verkehrsverbindungen etc. des nordsyrischen Raumes. Der Kern des Werkes besteht in Darstellungen der einzelnen Orte, ihrer Geschichte und Denkmäler, angeordnet unter etwa 2000 Stichwörtern; die längsten Artikel, zu Antiocheia und Beroia (Aleppo), umfassen mehr als hundert Druckseiten. Das vollständige Verzeichnis von Denkmälern ist insofern besonders wertvoll, als etliche davon durch die derzeitige politische Situation gefährdet sind.

Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).

Bestellung/Order


Syria


ISBN 978-3-7001-7090-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7776-0
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code




Thema: byzantine
Klaus-Peter TODT - Bernd Andreas VEST


Syria

(Syria Prōtē, Syria Deuteria, Syria Euphratēsia)



ISBN 978-3-7001-7090-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7776-0
Online Edition
Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse 438 
Tabulae Imperii Byzantini  15 
2015,  3 Bände mit insgesamt 2696 Seiten,2 Karten, 1 CD-Rom 30x21cm,
€  392,00   

Klaus-Peter TODT
lehrt an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und war Projektmitarbeiter der Tabula Imperii Byzantini.

Bernd Andreas VEST
war Projektmitarbeiter der Tabula Imperii Byzantini.

Volume 15 in the series TIB, entitled Syria (Syria Prōtē, Syria Deutera, Syria Euphratēsia), is published after more than 13 years of research in written sources in different languages (Greek, Latin, Syrian, Arabic, Armenian, etc.) and archaeological reports, augmented by extensive site visits. Its focus is on the geographical region of northern Syria. During the more than thousand years that are covered, the historical importance of this region was enormous. It saw a rapid succession of rulers, from Roman and Byzantine Emperors to Arab Caliphs, Seljuk Sultans, Crusader Kings and Mamluk leaders. A large introduction of some 400 pages (about the geography, history, church history, economy, trade, routes of communication, etc.) is followed by about 2000 entries, the longest ones being on Antioch and Beroia (Aleppo). The information assembled in this volume gains further value as a complete historical record of archaeological monuments that are endangered by the current political situation.

Der Band „Syria (Syria Prōtē, Syria Deutera, Syria Euphratēsia)“ hat die historische Geographie des nördlichen Teiles der Region Syrien zum Inhalt. Der bisher umfangreichste Band der Reihe TIB ist das Ergebnis von mehr als 13 Jahren Studium schriftlicher Quellen in verschiedenen Sprachen (Griechisch, Latein, Syrisch, Arabisch, Armenisch etc.) und archäologischer Fachliteratur, ergänzt durch die Auswertung ausgedehnter Bereisungen des Arbeitsgebietes. In den mehr als tausend Jahren, die in der Studie behandelt sind, war die Region Nordsyrien von größter historischer Bedeutung. Römische und byzantinische Herrscher, arabische Kalifen, Seldschukensultane, Kreuzritterkönige und mamlukische Machthaber lösten einander ab. Der Band umfasst u. a. eine mehr als 400 Seiten starke Einleitung mit Kapiteln über Geographie, geschichtliche und administrative Entwicklung, Kirchengeschichte, Wirtschaft, Handel, Verkehrsverbindungen etc. des nordsyrischen Raumes. Der Kern des Werkes besteht in Darstellungen der einzelnen Orte, ihrer Geschichte und Denkmäler, angeordnet unter etwa 2000 Stichwörtern; die längsten Artikel, zu Antiocheia und Beroia (Aleppo), umfassen mehr als hundert Druckseiten. Das vollständige Verzeichnis von Denkmälern ist insofern besonders wertvoll, als etliche davon durch die derzeitige politische Situation gefährdet sind.

Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at