Markus Knell


Pay-As-You-Go – A Relic from the Past or a Promise for the Future?

Winning contribution to the Hannes Androsch Prize 2011 on “The Design of a Social Security System Which Can Withstand the Dual Threat of Demographic Developments and Financial Market Risk”




ISBN 978-3-7001-7391-5
Online Edition
Schriftenreihe der Hannes Androsch Stiftung 
Studia Socio-Oeconomia 
2011,  152 Seiten
Open access


*** FREE DOWNLOAD ***

This monograph was written as an answer to the question posed by the Hannes Androsch Prize 2011 on “how to design a social security system which can withstand the dual threat of demographic developments and financial market risk”. The study provides a variety of theoretical and empirical arguments to support this assertion. In doing so it frequently focuses on a direct comparison between funded and unfunded systems. In particular, I discuss two major claims that are often put forward in support of the funded system: that it is associated with a higher rate of return and that it is more robust to demographic changes.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Die vorliegende Monographie wurde als Antwort auf die im Hannes Androsch Preis 2011 gestellte Frage verfasst wie man “ein Sozialversicherungssystem ausgestalten sollte, damit es der zweifachen Gefährdung durch demographischen Wandel und Finanzmarktrisiko standhalten kann”. Die Monographie beinhaltet eine Reihe theoretischer und empirischer Befunde. Dabei wird wiederholt ein direkter Vergleich zwischen dem kapitalgedeckten und dem Umlageverfahren gezogen. Insbesondere werden auch zwei Behauptung ausführlich untersucht, die oft zur Unterstützung für den Umstieg auf ein kapitalgedecktes Verfahren vorgebracht werden: dass jenes mit einer höheren Rendite einhergehe und dass es demographische Schwankungen besser ausgleichen könne.

Bestellung/Order


Pay-As-You-Go – A Relic from the Past or a Promise for the Future?



ISBN 978-3-7001-7391-5
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: soceco
Markus Knell


Pay-As-You-Go – A Relic from the Past or a Promise for the Future?

Winning contribution to the Hannes Androsch Prize 2011 on “The Design of a Social Security System Which Can Withstand the Dual Threat of Demographic Developments and Financial Market Risk”




ISBN 978-3-7001-7391-5
Online Edition
Schriftenreihe der Hannes Androsch Stiftung 
Studia Socio-Oeconomia 
2011,  152 Seiten
Open access

*** FREE DOWNLOAD ***

This monograph was written as an answer to the question posed by the Hannes Androsch Prize 2011 on “how to design a social security system which can withstand the dual threat of demographic developments and financial market risk”. The study provides a variety of theoretical and empirical arguments to support this assertion. In doing so it frequently focuses on a direct comparison between funded and unfunded systems. In particular, I discuss two major claims that are often put forward in support of the funded system: that it is associated with a higher rate of return and that it is more robust to demographic changes.

Die vorliegende Monographie wurde als Antwort auf die im Hannes Androsch Preis 2011 gestellte Frage verfasst wie man “ein Sozialversicherungssystem ausgestalten sollte, damit es der zweifachen Gefährdung durch demographischen Wandel und Finanzmarktrisiko standhalten kann”. Die Monographie beinhaltet eine Reihe theoretischer und empirischer Befunde. Dabei wird wiederholt ein direkter Vergleich zwischen dem kapitalgedeckten und dem Umlageverfahren gezogen. Insbesondere werden auch zwei Behauptung ausführlich untersucht, die oft zur Unterstützung für den Umstieg auf ein kapitalgedecktes Verfahren vorgebracht werden: dass jenes mit einer höheren Rendite einhergehe und dass es demographische Schwankungen besser ausgleichen könne.



Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at