Peter RUGGENDORFER


Das Mausoleum von Belevi

Archäologische Untersuchungen zu Chronologie, Ausstattung und Stiftung



ISBN 978-3-7001-7758-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8060-9
Online Edition
Forschungen in Ephesos VI/2 
2016,  XXXIX + 352 Seiten + 172 Tafeln und 10 Pläne, 39x30 cm, broschiert
€  239,00   
Open access

Peter Ruggendorfer
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Kulturgeschichte der Antike an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


Mit dem aktuellen Band der „Forschungen in Ephesos“ liegen nun nach dem Faszikel zu den Altgrabungen am Mausoleum (C. Praschniker – M. Theuer, Das Mausoleum von Belevi, FiE 6 [Wien 1979]) die Ergebnisse der aktuellen abschließenden archäologischen und kunsthistorischen Untersuchungen an dem monumentalen Grabbau von Belevi im Hinterland von Ephesos vor. Auf Basis eines akkumulativ gewonnenen Datierungsansatzes konnte der Zeitraum der Errichtung für die Jahre zwischen 310 und 280/270 v. Chr. bestimmt werden. In eingehender Analyse der Ikonografie des Skulpturenprogramms sowie der Quellen zur Ereignisgeschichte wird Antigonos I. Monophthalmos als neuer Grabherr des Mausoleums von Belevi vorgeschlagen.

Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).

This current volume of Forschungen in Ephesos presents the concluding results of the recent archaeological and art-historical investigations at the monumental tomb at Belevi in the hinterland of Ephesus. It is preceded by C. Praschniker – M. Theuer, Das Mausoleum von Belevi, FiE 6 (Wien 1979) which covers the research at the Mausoleum during the 1930s and 1970s. The date of the Mausoleum can be fixed now accumulative between 310 and 280/70 BC. Following the interpretation of references regarding the monument’s dedication and the sources for the historical events, Antigonos I. Monophthalmos is recognised as the newly identified personality to whom the Mausoleum at Belevi belonged.

Printed with the support of the Austrian Science Fund (FWF).

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Das Mausoleum von Belevi


ISBN 978-3-7001-7758-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8060-9
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: archaeology
Peter RUGGENDORFER


Das Mausoleum von Belevi

Archäologische Untersuchungen zu Chronologie, Ausstattung und Stiftung



ISBN 978-3-7001-7758-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8060-9
Online Edition
Forschungen in Ephesos VI/2 
2016,  XXXIX + 352 Seiten + 172 Tafeln und 10 Pläne, 39x30 cm, broschiert
€  239,00   
Open access

Peter Ruggendorfer
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Kulturgeschichte der Antike an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Mit dem aktuellen Band der „Forschungen in Ephesos“ liegen nun nach dem Faszikel zu den Altgrabungen am Mausoleum (C. Praschniker – M. Theuer, Das Mausoleum von Belevi, FiE 6 [Wien 1979]) die Ergebnisse der aktuellen abschließenden archäologischen und kunsthistorischen Untersuchungen an dem monumentalen Grabbau von Belevi im Hinterland von Ephesos vor. Auf Basis eines akkumulativ gewonnenen Datierungsansatzes konnte der Zeitraum der Errichtung für die Jahre zwischen 310 und 280/270 v. Chr. bestimmt werden. In eingehender Analyse der Ikonografie des Skulpturenprogramms sowie der Quellen zur Ereignisgeschichte wird Antigonos I. Monophthalmos als neuer Grabherr des Mausoleums von Belevi vorgeschlagen.

Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).

This current volume of Forschungen in Ephesos presents the concluding results of the recent archaeological and art-historical investigations at the monumental tomb at Belevi in the hinterland of Ephesus. It is preceded by C. Praschniker – M. Theuer, Das Mausoleum von Belevi, FiE 6 (Wien 1979) which covers the research at the Mausoleum during the 1930s and 1970s. The date of the Mausoleum can be fixed now accumulative between 310 and 280/70 BC. Following the interpretation of references regarding the monument’s dedication and the sources for the historical events, Antigonos I. Monophthalmos is recognised as the newly identified personality to whom the Mausoleum at Belevi belonged.

Printed with the support of the Austrian Science Fund (FWF).



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at