Claudia Lang-Auinger - Elisabeth Trinkl (Hg.)


Corpus Vasorum Antiquorum Österreich
Beiheft 2

ΦΥΤΑ ΚΑΙ ΖΩΙΑ
PFLANZEN UND TIERE AUF GRIECHISCHEN VASEN


Claudia Lang-Auinger
is since 1986 staff at the Institute for Study of Ancient Culture of the Austrian Academy of Sciences

Elisabeth Trinkl
is an archaeologist and presently holds the position of an associate professor at the Institute of Archaeology at the University of Graz, Austria




ISBN 978-3-7001-7815-6 Print Edition
ISBN 978-3-7001-7939-9 Online Edition

Corpus Vasorum Antiquorum Österreich-Beiheft 2 
2016,  335 Seiten mit zahlr. Abb. im Text, 29,7x21cm, broschiert
€  110,–   

Auch archäologische Fragestellungen sind Zeitströmungen und gesellschaftspolitischen Trends unterworfen. So ist es erstaunlich, dass in einer Zeit, in der die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt zunehmend thematisiert wird, die Begegnung des antiken Menschen mit seiner Umwelt noch nicht ausführlich untersucht wurde. Pflanzen und Tiere sind auf Gefäßen aller griechischen Epochen gut vertreten. Tiere erscheinen in ihrem eigenen Lebensraum, als Haus- oder Jagdtier, Pflanzen charakterisieren einen Ort oder werden als füllender Schmuck verwendet. Beide sind Teil von Szenen der Lebenswelt und der Mythologie und beiden ist eine oft symbolische oder ornamentale Verwendung eigen. Pflanzen und Tiere können so Kernthema, Attribut oder Dekoration sein. In diesem Sammelband werden nun erstmalig diese bisher vernachlässigten Elemente auf griechischen Vasen der geometrischen bis frühhellenistischen Zeit systematisch untersucht.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Even archaeological matters are subjected to prevailing trends and sociopolitical phenomena. In our time, when the relationship of individuals to their environment is increasingly a subject of discussion, it is amazing that it has not already been extensively examined in regard to the antique humans. Plants and animals are often chosen motives on Greek pottery. Animals are depicted in a realistic environment, as pets, as hounds or prey animals, plants characterize a location or act as ornamentation. Both, plants and animals, are shown in scenes of everyday life and in mythological sequences, both may also bare a symbolic meaning or serve in an ornamental frieze. In this way, the depictions of plants and animals represent a main subject or serve as attributes or ornamental enrichments. For the first time, this volume is covering these often neglected elements on Greek vases of the Geometric to the early Hellenistic period.

Bestellung/Order


Corpus Vasorum Antiquorum Österreich Beiheft 2


ISBN 978-3-7001-7815-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7939-9
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: archaeology
Claudia Lang-Auinger - Elisabeth Trinkl (Hg.)


Corpus Vasorum Antiquorum Österreich
Beiheft 2

ΦΥΤΑ ΚΑΙ ΖΩΙΑ
PFLANZEN UND TIERE AUF GRIECHISCHEN VASEN



ISBN 978-3-7001-7815-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7939-9
Online Edition
Corpus Vasorum Antiquorum Österreich-Beiheft 2 
2016,  335 Seiten mit zahlr. Abb. im Text, 29,7x21cm, broschiert
€  110,–   

Claudia Lang-Auinger
is since 1986 staff at the Institute for Study of Ancient Culture of the Austrian Academy of Sciences

Elisabeth Trinkl
is an archaeologist and presently holds the position of an associate professor at the Institute of Archaeology at the University of Graz, Austria

Auch archäologische Fragestellungen sind Zeitströmungen und gesellschaftspolitischen Trends unterworfen. So ist es erstaunlich, dass in einer Zeit, in der die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt zunehmend thematisiert wird, die Begegnung des antiken Menschen mit seiner Umwelt noch nicht ausführlich untersucht wurde. Pflanzen und Tiere sind auf Gefäßen aller griechischen Epochen gut vertreten. Tiere erscheinen in ihrem eigenen Lebensraum, als Haus- oder Jagdtier, Pflanzen charakterisieren einen Ort oder werden als füllender Schmuck verwendet. Beide sind Teil von Szenen der Lebenswelt und der Mythologie und beiden ist eine oft symbolische oder ornamentale Verwendung eigen. Pflanzen und Tiere können so Kernthema, Attribut oder Dekoration sein. In diesem Sammelband werden nun erstmalig diese bisher vernachlässigten Elemente auf griechischen Vasen der geometrischen bis frühhellenistischen Zeit systematisch untersucht.

Even archaeological matters are subjected to prevailing trends and sociopolitical phenomena. In our time, when the relationship of individuals to their environment is increasingly a subject of discussion, it is amazing that it has not already been extensively examined in regard to the antique humans. Plants and animals are often chosen motives on Greek pottery. Animals are depicted in a realistic environment, as pets, as hounds or prey animals, plants characterize a location or act as ornamentation. Both, plants and animals, are shown in scenes of everyday life and in mythological sequences, both may also bare a symbolic meaning or serve in an ornamental frieze. In this way, the depictions of plants and animals represent a main subject or serve as attributes or ornamental enrichments. For the first time, this volume is covering these often neglected elements on Greek vases of the Geometric to the early Hellenistic period.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at