Nikolaus SCHINDEL


Sylloge Nummorum Sasanidarum Iran - A late Sasanian Hoard from Orumiyeh





ISBN 978-3-7001-7956-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8167-5
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse  493 
Veröffentlichungen zur Numismatik   60 
2017,  304 Seiten mit 110 Tafeln 29,7x21cm, kartoniert
€  79,–   

Nikolaus Schindel
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Numismatischen Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


Der vorliegende Band ist der erste in der Reihe „Sylloge Nummorum Sasanidarum“ (SNS), der einen geschlossenen Schatzfund vorstellt. Der Schatz wurde im Jahr 2007 in der Region Piran-Shahr im Nordwesten des Iran gefunden und zählt zu den größten und bedeutendsten sasanidenzeitlichen Münzhorten, die jemals auf dem Gebiet der Islamischen Republik Iran entdeckt wurden. Mit einer Stückzahl von 1267 Drachmen eröffnet er wertvolle Einsichten nicht nur in die Münz- und Geldgeschichte des Iran in der Spätantike, sondern auch in die Wirtschaftsgeschichte des Sasanidenreiches, für die sonst kaum Quellen existieren. Die Publikation wurde ermöglicht durch eine Kooperation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit RICHTO, dem Research Institute of ICHTO (Iran Cultural Heritage, Handcrafts and Tourism Organization).

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Sylloge Nummorum Sasanidarum Iran - A late Sasanian Hoard from Orumiyeh


ISBN 978-3-7001-7956-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8167-5
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: numismatics
Nikolaus SCHINDEL


Sylloge Nummorum Sasanidarum Iran - A late Sasanian Hoard from Orumiyeh





ISBN 978-3-7001-7956-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8167-5
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse  493 
Veröffentlichungen zur Numismatik   60 
2017,  304 Seiten mit 110 Tafeln 29,7x21cm, kartoniert
€  79,–   

Nikolaus Schindel
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Numismatischen Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Der vorliegende Band ist der erste in der Reihe „Sylloge Nummorum Sasanidarum“ (SNS), der einen geschlossenen Schatzfund vorstellt. Der Schatz wurde im Jahr 2007 in der Region Piran-Shahr im Nordwesten des Iran gefunden und zählt zu den größten und bedeutendsten sasanidenzeitlichen Münzhorten, die jemals auf dem Gebiet der Islamischen Republik Iran entdeckt wurden. Mit einer Stückzahl von 1267 Drachmen eröffnet er wertvolle Einsichten nicht nur in die Münz- und Geldgeschichte des Iran in der Spätantike, sondern auch in die Wirtschaftsgeschichte des Sasanidenreiches, für die sonst kaum Quellen existieren. Die Publikation wurde ermöglicht durch eine Kooperation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit RICHTO, dem Research Institute of ICHTO (Iran Cultural Heritage, Handcrafts and Tourism Organization).



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at